Lass es blühen! – Das Projekt

Wir engagieren uns – gemeinsam mit Ihnen! Auf Ackerflächen haben wir mehrjährige Bienenweiden angelegt. Mit Blumen, die Wildbienen und andere heimische Insekten anlocken. So finden die Tiere ganzjährig reichlich Nahrung und Lebensraum mit geeigneten Niststandorten. Und Sie können uns dabei unterstützen: mit einer Blüh-Patenschaft für sich oder als Geschenk für einen Menschen, der sich für die Biene einsetzen möchte.

So können Sie mitmachen:

Schützen Sie Bienen und Schmetterlinge mit uns! Es ist ganz einfach: Sie werden für eine Saison Blüh-Pate für ein Stück unserer Bienenweide. Wie groß dieses Stück ist, entscheiden Sie selbst. Auf unserer Website und Facebook-Seite können Sie die Blütenpracht bis zum Herbst verfolgen. Im Sommer laden wir alle Paten zu einem Fest ein. Jeder kann mitmachen, ob Privatperson oder eine ganze Firma.

Wer wir sind

Wir sind Friedrich Helmke, Jan Kaiser und Henning Pfeiffer – drei Landwirte aus der Region Uelzen und dem Wendland. Wir leben von der Natur und wir wollen etwas zurückgeben. Sparsames Wirtschaften und Schonung von Ressourcen sind für uns selbstverständlich. Mehr und mehr wollen wir auf die individuellen Bedürfnisse des natürlichen Umfelds achten und Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen.

Blüh-Patenschaft für 2020 – jetzt Wildbienen retten!

Schon 150

Blüh-Paten für 2020! Und Sie?

Bis 15 Juni

mitmachen & Pate werden!

Über 500

Wildbienenarten in Deutschland

Lass es blühen - rettet die Biene - Trenner

Lass es blühen - rettet die Biene - Jan Kaiser - Henning Pfeiffer - Friedrich Helmke

Wir sind Jan Kaiser, Henning Pfeiffer und Friedrich Helmke und stehen hinter “Lass es blühen!”. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unsere Wildbienen und Schmetterlinge beschützen.

Mit langfristigen, nachhaltigen Blühflächen schaffen wir Refugien für heimische Insekten, in denen sie Nahrung finden und von Pflanzenschutz sowie landwirtschaftlichen Maschinen verschont bleiben.